« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 20.01.2015

Sportkreis-Vorstand mit Vorbildfunktion

Sportabzeichen für Vorstandsmitglieder

Sportkreis-Vorstand mit Vorbildfunktion


Stolz präsentieren die Sportkreisvorstandsmitglieder ihre Sportabzeichen-Urkunde (v.l.): Helmut Heisen (Beisitzer), Lena Herke (Jugendwartin), Dorian Massmig (Jugendwart), Manfred Schmidt (Sportkreisvorsitzender), Klaus Opitz (Beisitzer), Walter Fischer und Jürgen Kröckel (Sportabzeichen-Obleute).     Foto: MRM

Rheingau-Taunus-Kreis – (MRM) Der Vorstand des Sportkreises Rheingau-Taunus hat auch wegen rückläufiger Zahlen beim Deutschen Sportabzeichen auf Initiative von Jürgen Kröckel, seines Zeichens Sportabzeichen-Obmann im Bereich Rheingau, beschlossen, mit guten Beispiel voranzugehen und ein Zeichen zu setzen.
Im Rahmen einer Vorstandssitzung des Sportkreises im Schützenheim auf dem Halberg konnte der Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt voller Stolz berichten, dass im vergangenen Jahr exakt die Hälfte des Vorstandes das Deutsche Sportabzeichen in Gold errungen hat. Darunter seien auch „Intensivtäter“, wie Walter Fischer, der bereits 43 mal erfolgreich war sowie Helmut Heisen (35) und Jürgen Kröckel (34). „Die Zahl der Sportabzeichen im Vorstand ist sicher noch steigerungsfähig“, machte Schmidt mit einem Augenzwinkern deutlich und ermunterte damit seine anderen Vorstandskolleginnen und -kollegen ebenfalls sportlich aktiv zu werden. Text: Michael Reitz

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed