« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 01.09.2015

Jugend - Sportbegegnung mit dem Partnersportkreis Saale-Orla

Kontakte Spiel Sport und Spaß in Thüringen

Jugend - Sportbegegnung mit dem Partnersportkreis Saale-Orla

 
Bad Schwalbach/Saale-Orla 3.-6.8.2015. Die Teilnehmer des Rheingau-Taunus-Kreises trafen sich am Montagmorgen bei bestem Wetter am Kreishaus in Bad Schwalbach, alle waren bester Laune und wir machten uns zügig auf in Richtung Thüringen.
Nach der Anreise aus dem Rheingau-Taunus Kreis wurde die Veranstaltung mittels lockerer Interaktions- und Kennenlernspiele gestartet. Es fand ein Austausch unter den Kindern statt, was sie in ihren Vereinen an Sportarten betreiben oder auch schon bereits an Aufgaben übernommen haben.
Nach dem Abendessen ließen wir den Abend ausklingen und die Kinder konnten sich in den verschiedenen Sportartangeboten, wie Fußball, Volleyball, Tischtennis austoben. 

Den Dienstag haben wir mit einer weiteren Spiel- und Kennenlernrunde begonnen und konnten dank des super Wetters lange im See baden gehen.
Am Nachmittag fand dann ein Kanutraining statt, welches den Gruppensinn stärken sollte und den Wassersport den Kindern näher bringen. Alle hatten Spaß und auch die, die es sich am Anfang nicht so zugetraut hatten waren gegen Ende flott mit den Einer-Kajaks unterwegs.
Einer der Schwerpunkte dieser Aktion war es die Gruppendynamik zu verbessern, indem Vertrauenssteigernde Spiele auf dem Wasser durchgeführt wurden. Dabei konnten die Kinder sogar im Kajak aufstehen oder auch über die Boote ihrer Mitstreiter klettern. 
Vor dem Abendessen wurden  dann noch Turniere bestritten, bei denen sich die Kinder in den Sportarten Fußball und Volleyball messen konnten.
 
Am Mittwoch stand besonders der Sport im Vordergrund. Bevor es morgens an die Kletterwand ging waren die Kinder im See baden, da die Hitze schon am Morgen dazu einlud. Das Klettern wurde mittels einer Gruppensicherung durchgeführt, die den Teamgeist gestärkt hat und Vertrauen zwischen den Teilnehmern aufgebaut hat.
Auch hier haben viele ihre eigenen Erwartungen übertroffen und waren am Ende sehr stolz auf ihre erkletterten Meter.
Am Mittag machten wir eine Mountainbike Tour durch das angrenzende Gebiet, mit der Staumauer der Bleilochtalsperre als Ziel. Dank langer Strecken im Wald war die Tour trotz  sommerlicher Temperaturen sehr angenehm zu bewältigen und wir konnten die schöne Landschaft genießen.

Am späten Abend machten wir als letzte Überraschung eine Nachtfackelkanutour. Dabei wurden die Kinder auf 2 Kanadier aufgeteilt und die Fackeln wurden durchgegeben. Die Stimmung war sehr ruhig und angenehm, ein perfekter Abschluss für die sonst so aktiven Tage.
 

Am Donnerstag wurde gepackt, da das Abholen nach dem Mittagessen stattfand. Vormittags fand gemeinsam mit den Kindern die Auswertung der erlebten Tage statt. Sie sollten die Erlebnisse mit Naturmaterialien nachbilden, wobei wirklich bunte und kreative Bilder entstanden.
  

Wir als Betreuer haben uns sehr gefreut, wie positiv die Kinder die gemeinsam erlebten Tage empfunden haben. Wir haben bereits jetzt mit der Planung für nächstes Jahr begonnen und hoffen, unseren Partnersportkreis Saale-Orla bei uns einladen zu können um wieder so lustige und erlebnisreiche Tage zusammen zu verbringen.

Gruppenfoto aller Teilnehmer

Wir bedanken uns auf diesem Wege auch nochmals für die Unterstützung durch die Sportjugend Hessen und dem Projekt ZI:EL die uns bei der Durchführung Projektes finanziell unterstützt und begleitet haben sowie bei unseren Unterstützern Landrat Burkhard Albers, der Naspa Stiftung sowie Innen- und Sportminister Peter Beuth. Für die tolle Zusammenarbeit mit dem SEZ Kloster (Seesport- und Erlebnispedagogisches Zentrum Kloster), bei unserem Partnersportkreis dem Kreissportbund Saale-Orla und natürlich auch bei unserem netten Busfahrer, der uns die ganze Zeit begleitet und uns heil wieder nach Hause gebracht hat.  Text und Fotos: Lena Herke und Dorian Massmig,

  


 
 
 
Facebook Account RSS News Feed