« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 10.03.2016

Verdienstnadel des lsb h für Michael Ritter

Auszeichnung übergeben

Verdienstnadel des lsb h für Michael Ritter


Der Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt (r.) zeichnete Michael Ritter für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement mit der Verdienstnadel des lsb h aus. Foto: MRM

Rheingau-Taunus-Kreis/Niederhausen – (MRM) Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Badminton-Clubs Niedernhausen zeichnete der Vorsitzende des Sportkreises Rheingau-Taunus, Manfred Schmidt, den langjährigen Vorsitzenden des Vereins, Michael Ritter, mit der Verdienstnadel des Landessportbundes Hessen (lsb h) aus.
Schmidt dankte dem Vereinsvorstand für die Einladung zur Jahreshauptversammlung und betonte, dass er gekommen sei, um ehrenamtliches Engagement zu würdigen. „Ehrenamtlich Tätige gehen vom Reden zum Handeln über und betrachten freiwillig übernommene Aufgaben als Ehrensache“, so Schmidt weiter. „Und Konrad Adenauer hat einmal gesagt: ,Ehrungen – das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren guten Tag hat’.“ Der Sportkreisvorsitzende erklärte, dass heute ein solcher Tag sei, denn im Badminton Club Niedernhausen gebe es mit Michael Ritter einen sehr engagierten Mann, der seit zehn Jahren an der Spitze dieses Vereins stehe. „Dafür gebührt Dir ein ganz großes Dankeschön – auch im Namen des lsb h“, so Schmidt wörtlich. Unter dem Beifall der Mitglieder überreichte er Ritter dann die Verdienstnadel des lsb h nebst Urkunde.  Ritter, der von dieser besonderen Auszeichnung vollkommen überrascht worden war, bedankte sich herzlich für die große Ehre.
Text: Michael Reitz

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed