« zurück zur Übersicht

veröffentlicht am 10.09.2017

Geldsegen vom Land Hessen für den TV Idstein

Innenminister Peter Beuth überreicht Förderbescheid über 220.000 Euro

Geldsegen vom Land Hessen für den TV Idstein


Der Hessische Minister des Innern und für Sport Peter Beuth übergab Andreas Reuther den Zuwendungsbescheid des Landes Hessen in Höhe von 220.000 Euro. Foto: MRM
 

Rheingau-Taunus-Kreis/Idstein – (MRM) Im Rahmen einer Feierstunde in der Erivan-Haub-Halle überbrachte der Hessische Minister des Innern und für Sport Peter Beuth dem TV Idstein (TVI) einen Förderbescheid in Höhe von 220.000 Euro für den Neubau einer Einfeld-Sporthalle. Der Spatenstich für die neue Turnhalle, die insgesamt 1,3 Mio. Euro kosten wird, soll im Oktober erfolgen.
Der Vorstandsprecher des TV Idstein Andreas Reuther konnte neben dem Sportminister eine Reihe von Ehrengästen begrüßen: Landrat Frank Kilian, Idsteins Bürgermeister Christian Herfurth, den Sportkreisvorsitzenden Manfred Schmidt, den Ehrenvorsitzenden des TVI Wolfgang Heller, Peter Marsch (VR-Bank Untertaunus) und xxxx Paluba (Architekturbüro Guckes und Partner).
„Vereine wie der TV Idstein, der rund 4600 Mitglieder in 18 Abteilungen betreut, halten die Gesellschaft im Ort zusammen und sorgen für ein gesellschaftliches Miteinander“, so Beuth in seiner kurzen Ansprache. Damit sich der verein weiterhin positiv entwickeln könne, nehmen er Projekte wie den Neubau einer Sporthalle als Zukunftssicherung in Angriff. Das Land Hessen unterstütze derartige Vorhaben im Rahmen des Projektes „Sportland Hessen“ natürlich gerne. „Die Landesregierung leistete ihren Beitrag dazu, damit der Verein für seine Mitglieder attraktiv bleibt und das tolle ehrenamtliche Engagement zu würdigen“, machte der Minister deutlich. Der Sport übernehme wichtige gesellschaftliche Aufgaben, u.a. bei der Integration von Flüchtlingen. „In den kommenden Jahren wird das Land Hessen die Sportförderung im jetzigen Umfang fortsetzen“, so der Minister abschließend.
Frank Kilian unterstrich, das der Kreis schon einen Beitrag von 60.000 Euro zugesagt habe. Er habe Respekt vor den Leistungen des Vereins, die jedwede Unterstützung verdient hätten. In weiteren Grußworten brachten Bürgermeister Herfurth, der Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt und Wolfgang Heller ihren Dank an das Land Hessen, die anderen Geldgeber und den Verein für dieses Vorhaben zum Ausdruck. Text: Michael Reitz


Der Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt (am Pult) dankte in seinem Grußwort dem Land Hessen und dem Kreis für die großartige Unterstützung der Vereine. Foto: MRM
 

 
 
Facebook Account RSS News Feed