« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 21.08.2018

Hoch zu Ross das Füllhorn für vier Vereine geöffnet

6700 Euro für Vereinsarbeit

Hoch zu Ross das Füllhorn für vier Vereine geöffnet


Der Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt, der es sich nicht nehmen ließ, das neue Voltigierpferd „Grand Cru“ auszuprobieren, und Clara Freiding (l.) übergaben die Bewilligungsbescheide an (v.l.) Stephanie Schweiger (TG Johannisberg), Erika Buntschuh (Reit- und Voltigierverein Oestrich-Winkel), Dr. Regina Stratmann-Albert (TSV Walluf) und Christiane De Rama (Taekwon-Do Verein Walluf).   Foto: MRM

Rheingau-Taunus-Kreis– (MRM) Der Vorsitzende des Sportkreises Rheingau-Taunus Manfred Schmidt und Clara Freiding (Mitglied des Jugendvorstandes) überreichten im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Reithalle des Reit- und Voltigiervereins Oestrich-Winkel an vier Sportvereine Förderbescheide des Landessportbundes Hessen (lsb h) in Höhe von rund 6700 Euro.
Der Sportkreisvorsitzende dankte zunächst der Vorsitzenden des RVV Oestrich-Winkel Erika Buntschuh, dass der Verein die Rolle des Gastgebers übernommen hatte. Schmidt betonte, dass dies ein wunderbarer Anlass sei, denn er könne den Vereinen Mittel aus dem Vereinsförderfond des lsb h überbringen. „Diese Fördermittel sind ungemein wichtig für die Arbeit in den Vereinen“, machte Schmidt deutlich. Der Sportkreisvorsitzende betonte, dass diese Bescheidübergabe für ihn ein Novum darstelle, denn erstmals könne er diese an vier weibliche Vorsitzende überreichen. „Ich freue mich über diese geballte Frauenpower“, so Schmidt wörtlich.
Danach überreichten Schmidt, der es sich nicht nehmen ließ, das neue Voltigierpferd „Grand Cru“ persönlich zu testen, und Clara Freiding die Bescheide: Die Turngesellschaft Johannisberg erhielt 1418,73 Euro, die zur Sanierung der Heizung und zur Renovierung der Fassade verwendet werden. 1136,03 Euro gingen an den TSV Walluf, der damit einen Airtrack angeschafft hat. Weitere 1136 Euro erhielt der Taekwon-Do Verein Walluf, der diese Mittel ebenfalls zur Anschaffung eines Airtracks eingesetzt hat. Last, but not least bekam der Reit- und Voltigierverein Oestrich-Winkel 3000 Euro, die die Anschaffung eines neuen Voltigierpferdes ermöglichten. Erika Buntschuh dankte im Namen aller bedachten Vereine dem lsb h und dem Sportkreis für die Unterstützung und betonte, dass diese Zuschüsse aus dem lsb h-Vereinsförderfond für die Vereinsarbeit ungemein wichtig seien.
Im Anschluss erfolgte eine informative Beratung der Vereine durch Schmidt, der den Vereinsvertretern eine Informationsmappe übergab, in der mittels Jahresbroschüre, Flyern etc. über die vielfältige Arbeit und die Veranstaltungen des Sportkreises informiert wird. Zudem standen die Themen Vereinsförderung, Integration, Ehrungen und Ehrenamtsgewinnung im Mittelpunkt. Darüber hinaus wurden Fragen und Anliegen der Vereine besprochen. Text: Michael Reitz

  
  
Alle Fotos: Michael Reitz

 
 
Facebook Account RSS News Feed