« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 22.06.2019

Treffen der Schulsportleiter des Rheingau-Taunus-Kreises

Mehr Bewegung für den Rheingau-Taunus-Kreis


Das Staatliche Schulamt hatte jeweils eine(n) Vertreter(in) aller Schulen des Rheingau-Taunus-Kreises nach Eltville eingeladen. An diesem Treffen nahmen auch Sportkreisvorsitzender Manfred Schmidt und sein Stellvertreter, Helmut Heisen – wie in jedem Jahr – teil, um Themen zu besprechen, die sowohl den Schulsport wie auch den Vereinssport betreffen. Ein zentraler Punkt war die Information an die Sportlehrer/innen, dass der Sportkreis im Jahr 2019 erstmals wieder einen Wettbewerb für Schulklassen ausschreibt: Welche Klasse erreicht prozentual am meisten Sportabzeichen? Die sechs erfolgreichsten Klassen erhalten jeweils 50 € für die Klassenkasse, die beste zusätzlich einen Pokal. Meldeschluss ist der Beginn der Herbstferien. Der Schulwettbewerb bleibt daneben natürlich bestehen.
Sehr interessant für unsere Vereine wird der „Tag des Grundschulsports“ am 27.5.2020 sein. Landesweit werden alle Grund- und Förderschulen an diesem Tag besondere sportliche Angebote machen. Es können Spiele, Wettbewerbe wie die Bundesjugendspiele oder die Abnahme des Sportabzeichens sein. Die Mitwirkung der Sportvereine ist dabei erwünscht! Manfred Schmidt erklärte sofort die Bereitschaft des Sportkreises zu aktiver Hilfe, denn das Ziel dieses „Tages“ entspricht dem Sportkreismotto: "Mehr Bewegung für den Rheingau-Taunus-Kreis".  
Text: Michael Hoyer
 
 
 
 
Facebook Account RSS News Feed