« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 27.02.2020

Fördermittel vom Landessportbund für vier Vereine

Willkommener Jahresanfang

Fördermittel vom Landessportbund für vier Vereine


Der Sportkreisvorsitzende Manfred Schmidt (3.v.r.) übergab die vier Förderungsbescheide des lsb h an (v.l.) Jürgen Bosse, Dietmar Patzelt (beide SV Hohenstein), Marina Mesenholl, Pamela Stelzer (beide TV Hattenheim), Markus Jestaedt (TSV Bleidenstadt) und Volkmar Schrecke (TG Niedernhausen). Foto: Michael Reitz

Rheingau-Taunus-Kreis/Bad Schwalbach – (MRM) Der Vorsitzende des Sportkreises Rheingau-Taunus Manfred Schmidt überreichte im Sportkreisbüro in Bad Schwalbach an vier Vereine aus dem Rheingau-Taunus-Kreis Förderbescheide des Landessportbundes Hessen (lsb h)  in Höhe von knapp 15000 Euro.
Schmidt begrüßte die Vertreter der vier Vereine und präsentierte ihnen die neue Broschüre zu den „Tagen des Vereinssports“. Diese Veranstaltung sei 2019 sehr erfolgreich gewesen und daher werde sie im laufenden Jahr (22./ 23. 8.2020) erneut stattfinden. Er rief die Vereine auf, sich zu beteiligen. Zudem erinnerte er daran, dass es für verdiente Mitglieder und Ehrenamtler nicht nur Ehrungen durch die Fachverbände gebe, sondern auch durch den Landessportbund.
Im Anschluss wies der Sportkreisvorsitzende auf eine Infoveranstaltung zum Thema Vereinsförderung hin, die in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund, dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport und dem Rheingau-Taunus-Kreis stattfinde. Zudem stellte er zwei Pilotprojekte des Sportkreises vor: zum einen den „Hessischen Bewegungscheck“, der in Grundschulen stattfindet und zum anderen ein Inklusionsprojekt, das in Kürze anlaufe. In diesem Zusammenhang erinnerte er an den Sportkreis-Newsletter, der über alle Aktivitäten umfassend berichte und über die Homepage des Sportkreises kostenlos abonniert werden kann.
Danach überreichte Schmidt die Bescheide: Über einen Bescheid in Höhe von 292,51 Euro durfte sich der TV Hattenheim freuen, der Turnmatten angeschafft hat. 1239,80 Euro gingen an den SV Hohenstein, der diese Mittel zur Sanierung des Daches des Sportlerheims verwendet hat. Weitere 6551,00 Euro gingen an die TG Niedernhausen, die damit ebenfalls des dach im Vereinsheims saniert hat. Last, but not least bekam der TSV Bleidenstadt  6693,78 Euro, mit denen die Fluchtlichtanlage modernisiert wurde.
Die Vertreter der vier bedachten Vereine dankten dem Sportkreisvorsitzenden und dem lsb h für die Unterstützung. Im Anschluss saßen die Vereinsvertreter bei einem Imbiss zusammen und nutzten die Gelegenheit zu einem Meinungsaustausch. Text: Michael Reitz

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed