« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 10.09.2020

Willkommene Förderung

Kunstrasen für die SG Laufenselden 1924

Willkommene Förderung


Vorne v.r. Frank Kilian (Landrat Rheingau-Taunus-Kreis), Petra Müller-Klepper (MdL), Peter Beuth Hessischer Minister des Inneren und für Sport), Sportkreisvorsitzender Manfred Schmidt, Holger Litzius (1. Vors. SG Laufenselden), dahinter Volker Diefenbach (Bgm. Heidenrod). Foto: Michael Hoyer

Sportkreisvorsitzender Manfred Schmidt und sein Kollege Michael Hoyer überbrachten Glückwünsche an die SG Laufenselden 1924 für die umfangreiche Förderung, die der Verein von Land, Kreis und Gemeinde erhielt. Holger Litzius, 1. Vorsitzender der SG, freute sich gleich drei Förderungen entgegennehmen zu können. Peter Beuth, Hessischer Minister des Inneren und für Sport, übergab den Bescheid, über eine Landeszuwendung in Höhe von  102.000 Euro, für die Umwandlung des Tennenplatzes, in einen Kunstrasenplatz. Die Bewilligung erfolgt aus dem Programm „Vereinseigener Sportstättenbau“. Landrat Frank Kilian überreichte einen Bescheid, des Landkreises Rheingau-Taunus, in Höhe von 60.000 Euro. Die Gemeinde Heidenrod, vertreten durch Bürgermeister Volker Diefenbach stellt ebenfalls 60.000 Euro für den Kunstrasenplatz zur Verfügung. Fördergelder aus dem Vereinsförderfonds des Landessportbund Hessen werden die Baumaßnahmen zusätzlich unterstützen.  Auch Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper beglückwünschte den Verein und wünschte viel Erfolg bei seiner weiteren Arbeit.
Sportkreisvorsitzender Manfred Schmidt bedankte sich in seiner kurzen Laudatio bei Minister Beuth. Das Sportland Hessen sei vorbildlich was die Förderung im Sport betreffe. Auf der Homepage der SG Laufenselden ziehe sich die soziale Kompetenz und der Respektgedanke durch alle Bereiche. Das freute Schmidt besonders und er nutzte die Gelegenheit, in diesem Zusammenhang kurz auf das Gemeinschaftsprojekt des Sportkreises, mit dem Landkreis und dem Ministerium, „Sport und Inklusion“ hinzuweisen. Da die SG auch im Bereich der Nachwuchsarbeit sehr stark aufgestellt sei, würde eine Zusammenarbeit in diesem Projekt sinnvoll sein. Da natürlich auch sportliche Erfolge das Ziel sind werde der neue Rasenplatz sicherlich die Mitglieder anspornen. Schmidt wünschte sich für die Zukunft fairen Sport und überreichte einen Fußball, der natürlich aus fairem Handel stammt. Mit einem Zwinkern bemerkte Schmidt noch, dass im Ball ein Chip eingebaut wäre und mit der dazugehörigen Fernbedienung immer sein Ziel ins gegnerische Tor finden werde. Text: Michael Hoyer


v.l. Frank Kilian (Landrat Rheingau-Taunus-Kreis), Petra Müller-Klepper (MdL), Peter Beuth Hessischer Minister des Inneren und für Sport), Sportkreisvorsitzender Manfred Schmidt, Thorsten Stötzer (WK), Volker Diefenbach (Bürgermeister Heidenrod). Foto: Michael Hoyer

 
v.l. Frank Kilian, Petra Müller-Klepper, Peter Beuth, Manfred Schmidt. Foto Michael Hoyer

 
v.l. Holger Litzius, Frank Kilian, Petra Müller-Klepper, Peter Beuth, Manfred Schmidt. Foto: Michael Hoyer



 
 
 
Facebook Account RSS News Feed