« zurück zur Übersicht
veröffentlicht am 30.04.2022

Stolzes Alter - 175 Jahre TG Winkel

Akademische Feier im Bretano Haus

Stolzes Alter - 175 Jahre TG Winkel


v.l. Markus Jestaedt (Sportkreisvorsitzender), Klaus Seifert (Vorstandssprecher TG Winkel), Lutz Arndt (Vizepräsident Leistungssport Landessportbund Hessen). Foto: Hans Fittner

Sportkreisvorsitzender Markus Jestaedt freute sich die herzlichen Glückwünsche zum stolzen Jubiläum, der Turngemeinde Winkel 1846 e.V., des Landessportbund Hessen und des Sportkreises Rheingau-Taunus, mit einem Dankeschön für die Einladung, zur Feierstunde zu überbringen.
Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Jubiläumsfeier mit einjähriger Verspätung statt. Jetzt war es endlich so weit. „Tradition trifft Zukunft – Zukunft trifft Tradition“ war und ist das Motto des Jubiläums. Der Verein blickt mit Stolz zurück auf seine Geschichte.
Das Brentano Haus in Winkel war ein würdiger Ort für die jetzt stattgefundene Akademische Feier. Zu den Gästen zählten auch Persönlichkeiten aus Politik und Sport, u.a. Landrat Kilian, die hessischen Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper (CDU), Stefan Müller (FDP) und Marius Weiss (SPD), sowie vom Landessportbund Hessen der Vizepräsident Leistungssport Lutz Arndt sowie der Sportkreisvorsitzende Markus Jestaedt.
Die Grußworte zum Auftakt der Veranstaltung wurden von 2 großartigen Turneinlagen der TG Winkel eingerahmt. Sportkreisvorsitzender Jestaedt betonte in seiner Laudatio, dass die TG immer ein „verlässlicher Partner“ für den Sportkreis sei. Die TG Winkel sei ein Verein „der das Jubiläumsmotto „Tradition trifft auf Zukunft“ wie kein anderer Verein lebt“. „In diesen schweren Zeiten mit Pandemie und Krieg ist es besonders wichtig, dass die Werte unserer Gesellschaft mehr denn je in unseren Vereinen gelebt wird, nämlich Respekt, Fair Play und ein friedliches Miteinander“, so Jestaedt. Die 175 Jahre Vereinsgeschichte sind 175 Jahre Tradition und Idealismus die es zu erhalten gilt.
Im Namen des Landessportbund Hessen übergaben Jestaedt und Arndt die Ehrenurkunde des Landessportbundes sowie einen Gutschein in Höhe von € 750,00 an den Sprecher des Vorstandes, Klaus Seifert. Die Zuwendung kann für eine Ausbildung oder Investition genutzt werden.
Jestaedt wünschte dem Verein, seinen Mitgliedern und dem Vorstand alles Gute für die Zukunft und daß er „weiterhin die Weichen richtig stellt“. Jestaedt verabschiedete sich mit einem Dank für die Einladung und wünschte den Anwesenden noch eine schöne Feier. Text: Michael Hoyer



Sportkreisvorsitzender Markus Jestaedt bei seiner Laudatio. Foto: Hans Fittner

 
 
 
Facebook Account RSS News Feed