Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
Sehr geehrte Damen und Herren,
 

INHALTE DES NEWSLETTERS


Sportkreis Rheingau-Taunus Newsletter 18/2021

  
Liebe Sportfreunde/innen unserer Vereine, Landesportbund und Verbände, Unterstützer aus Politik und Netzwerken,

 
Noch vor einem Jahr waren wir voller Hoffnung, dass wir dieses Weihnachten in gewohnter, alter Normalität feiern könnten.
Doch leider sind weiterhin von uns Besonnenheit und Geduld gefordert. Dennoch haben wir in diesen schwierigen Zeiten gelernt, dass sich trotz Beschränkungen und Entbehrungen immer wieder Möglichkeiten ergeben, Freude zu haben und gemeinsam etwas erreicht zu haben.
So hat der Sportkreis Rheingau-Taunus und seine Vereine trotz der Widrigkeiten einige Projekte realisieren können.
Zu Beginn des Jahres trotzen eine Reihe von Vereinen mit Kreativität und Engagement dem Stillstand im Vereinsleben, der Sportkreis schaffte es zusammen mit dem Landessportbund und dem DOSB mit seinen stetigen Hinweisen bei den Entscheidungsträgern, dass der Sport den Lockdown früher verlassen konnte.
Dankbar bin ich, dass Wettkämpfe und Meisterschaften bis zum Ende des Jahres ohne größere Vorkommnisse abgehalten werden konnten und ich bin guter Hoffnung das wir sie auch im neuen Jahr fortsetzen können.
Leider sind viele Veranstaltungen und Ehrungen wegen der bedrohenden Pandemie abgesagt worden, nicht jedoch der Sportkreistag, bei dem ich die Nachfolge unseres beliebten und geschätzten Kollegen Manfred Schmidt angetreten habe.
Im November haben wir eines unserer großen Projekte dann doch noch in 2021 starten können, nämlich den Hessischen Bewegungscheck, bei dem die Schüler und Schülerinnen der 3.Grundschulklasse auf ihre sportlichen und koordinativen Fähigkeiten getestet wurden. Der Sportkreis Rheingau Taunus ist für dieses große Projekt vom hessischen Innenministerium und der Uni Frankfurt als Pilotgebiet ausgewählt worden und wir werden im neuen Jahr die Testung fortsetzen und abschließen.
 
Auch wenn zurzeit die Situation um die Pandemie wieder kritischer wird, schaue ich dennoch zuversichtlich und voller Optimismus in das Jahr 2022, in dem wir mit dem Thema Inklusion und Digitalisierung zwei neue Schwerpunkte setzen wollen.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine schöne, unbeschwerte Weihnachtszeit und einen tollen Start ins neue Jahr!
Bleiben Sie gesund.
 
Ihr Markus Jestaedt
(Vorsitzender Sportkreis Rheingau-Taunus)

Sportlerehrung Rheingau-Taunus-Kreis

- Der Vorsitzende des Sportkreises Rheingau-Taunus, Markus Jestaedt, weist auf die Einreichung von erfolgreichen Sportler*innen, Mannschaften, Trainer*innen, Funktionär*innen, der Jahre 2020 und 2021, für die Sportlerehrung des Rheingau-Taunus-Kreises hin.
Anmeldefrist ist der 31.12.2021
Die Meldungen werden an folgende E-Mail erbeten: sportlerehrung@rheingau-taunus.de.
Die Richtlinien, welche Sportler und welche Mannschaften für ihre Erfolge bei nationalen und internationalen Titelkämpfen geehrt werden, können im Internet auf der Seite www.rheingau-taunus.de eingesehen werden.
Dort stehen auch die Meldeformulare zur Verfügung. Genauso können Funktionäre und Trainer für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet werden.

Ehrungen - Förderungen


- Der Ehrenvorsitzende des Sportkreis Rheingau-Taunus, Manfred Schmidt, war Gast bei der TC Heidenrod. Er überreichte Dieter Rausch die "Ehrennadel in Silber" mit der dazugehörigen Ehrenurkunde des Landessportbund Hessen..

- Niederhausens Bürgermeister Joachim Reimann bekam persönlich von Hessens Innen- und Sportminister Peter Beuth ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk, und zwar ein Förderbescheid über 552.000 € für die aufwendige Sanierung des Waldschwimmbads.
 

Landessportbund Hessen e.V.

- Alle Jahre wieder: Die elektronische Bestandserhebung Es naht das Jahresende und damit die Zeit der elektronischen Bestandserhebung des lsb h. Seit gestern sind alle hessischen Vereine wieder in der Pflicht, ihre Mitgliederzahlen zu melden. Die Meldung erfolgt online über das altbekannte System und ist bis zum 15.01.2022 möglich. 

Hessens Sportler/innen des Jahres 2021 gewählt.
Unsere Inklusionsbotschafterin, Natascha Hiltrop ist zur Para-Sportlerin des Jahres in Hessen gewählt worden. Der Sportkreis gratuliert.

Seminare - Weiterbildungen

- Der Sportkreis Offenbach e.V. hat sehr erfolgreich drei neue Praxis-Workshops für die Digitalisierung im Sportverein durchgeführt. Diese kostenfreien Online-Workshops gehen im Januar und Februar in eine neue Runde und der Sportkreis öffnet diese Angebote für alle  hessischen Sportvereine. Workshop 1: Grafiken und Videos leichtgemacht, 13. Januar 2022, 18:30 Uhr Workshop 2: Microsoft 365 für Vereine, 20. Januar 2022, 18:30 Uhr Workshop 3: Vereins- und Kursverwaltungssoftware, 3. Februar 2022, 18:30 Uhr Details zu den Workshops findet Ihr hier 

- Der Landessportbund Hessen bietet ab dem 29.01.2022 eine Übungsleiter-B Ausbildung zum Thema Sport in der Prävention 2022 an.
Noch stehen Plätze zur Verfügung.
 

Corona Pandemie

- seit dem 16.12.2021 gelten in Hessen erweiterte/neue Corona-Regeln. Einen Überblick finden Sie auf der Sportkreis Homepage.

 

Sportkreis Rheingau-Taunus
Heimbacher Straße 7 - 65307 Bad Schwalbach
Tel.: 06120-510555

Facebook

E-Mail: buero@sk-rtk.com
www.sportkreis-rheingau-taunus.de

Verantwortlicher 1. Vorsitzender: Herr Markus Jestaedt

Eingetragen beim Registergericht Wiesbaden - Registernummer VR6706

Öffnungszeiten Sportkreisbüro:
Dienstag 16:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:30 - 12:00 Uhr
   

Diese Nachricht wurde an folgende E-Mail Adresse ausgeliefert:
Falls Sie die Newsletter abbestellen möchten, können Sie sich hier austragen.